Paul Lincke Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Paul-Lincke-Grundschule

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Schule ist eine musikbetonte, sportorientierte verlässliche Halbtagsgrundschule mit ergänzender Betreuung.

        


Oktoberferien Anmeldung

Liebe Eltern,

Ihr Kind freut sich sicher schon auf die kommenden Ferien.

Sie sind in der Zeit vom 12.10. bis 23.10.2020.
Für die Planung der Feriengestaltung benötigen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 23.9.2020.
Änderungen melden sie bitte rechtzeitig unter:

Tel.: Hort 030/ 41723520 oder
Tel.: Sekretariat 030/ 42850876 (Anrufbeantworter)

Vielen Dank für die Zusammenarbeit und eine schöne Ferienzeit wünscht Ihnen das Erzieherteam der Paul Lincke Grundschule.

Name des Kindes:                                Klasse:

Datum: 12.10.- 16.10.
  Zeit      von       bis
 Montag 
 Dienstag 
 Mittwoch 
 Donnerstag 
 Freitag 
  
 Datum 19.10. - 23.10.
 Zeit      von         bis 
 Montag 
 Dienstag 
 Mittwoch 
 Donnerstag 
 Freitag 




Belehrungs- und Handlungsplan der Paul-Lincke-Grundschule

Belehrungs- und Handlungsplan für Schüler/innen

wurde auf der Grundlage des Musterhygieneplan erstellt

Schüler/innen mit Krankheitssymptomen (Schnupfen, Husten, Fieber) bleiben zuhause.


Folgender Handlungsplan gilt!

  1. Wasche dir gründlich die Hände nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen, vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang und der Benutzung der Schutzmaske.
  2. Halte einen Mindestabstand von 1,5 m zu jeder Zeit ein, besonders im Freien während der großen Pausen.
  3. Verbleibe grundsätzlich in deinem Klassenraum.
  4. Berührungen, Umarmungen und Hände schütteln sind verboten
  5. Rechtsverkehr: Folge den Pfeilen in die entsprechenden Klassenräume.
  6. Setze dich zügig an deinen vorgeschriebenen Arbeitsplatz.
  7. Für Toilettengänge nimm das Schild mit.
  8. Pro Etage dürfen maximal zwei Kinder gleichzeitig auf die Toilette gehen. 
  9. Huste und niese in die Armbeuge oder in das Papiertaschentuch, das danach entsorgt wird.
  10. Benutze deinen Ellenbogen zum Öffnen von Türen
Der Sportbereich ist gesperrt! Das Betreten ist verboten! Ihr braucht keine Sportsachen mitbringen. Es werden eventuell Bewegungsspiele angeboten.

Hier finden Sie noch eine druckbare Version, auf der unterschrieben werden soll:


Hier finden Sie die Konkretisierung des Musterhygieneplans für unsere Schule: 


Infoabend und Tag der offenen Tür - Bitte um Anmeldung

Am 22. bzw. 24. September 2020 findet der diesjährige Infoabend und der Tag der offenen Tür statt

Für alle (Erwachsenen), die mal einen Blick hinter die Kulissen der Paul-Lincke-Grundschule werfen wollen, gibt es in diesem Jahr gleich zwei Termine.

Am 22. September 2020 findet ein Infoabend in der Schule statt. 
Treffpunkt ist das Foyer um 18:00 Uhr. 

Hierbei gibt es einen theoretischen Einblick durch die Schulleitung.

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail an paul-lincke-grundschule@gmx.de an.
Bitte nutzen Sie den Betreff "Infoabend". Nennen Sie uns bitte in der Mail bitte Ihren Vor- und Familiennamen. 

Sobald Sie eine Terminbestätigung erhalten, ist Ihr Platz reserviert. 

Wer die fleißigen Schüler*innen und Pädagog*innen mal bei der Arbeit beobachten möchte, ist herzlich zu unserem Tag der offenen Tür eingeladen.

Am 24. September 2020 von 8:00 bis 15:00 stehen die Türen der Schule und der ergänzenden Betreuung (Hort) für alle Interessierten offen.

Hier ist eine Online-Anmeldung nötig. 

Bitte klicken Sie auf diesen Link um sich für ein Zeitfenster anzumelden: https://terminplaner.dfn.de/yEgwTr7bJfv5KEeu

Pro Zeitfenster sind nur 10 Anmeldungen möglich. Falls eine Zeit bereits ausgebucht ist, können Sie diese nicht mehr anklicken. Sie können Ihre eigene Anmeldungen später ändern . Dazu müssen Sie den Link speichern, welcher Ihnen nach der Anmeldung gezeigt wird. Sollten Sie Ihre Anmeldung widerrufen wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail.
Die Seite entspricht den Datenschutzbestimmungen. Die finden diese auf der Seite. Wir werden die Umfrage und damit die von Ihnen eingegebenen Daten zwei Wochen nach der Veranstaltung löschen. 

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Betreten der Schule einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen.



Bis dahin wünschen wir sonnige Tage!

Information der Schulleitung vom 22. Juni

Liebe Eltern,
 
das Schuljahr 2029/2020 geht zu Ende.
Hinter uns liegen durch die Schulschließung bedingt herausfordende Wochen.
Ich möchte Ihnen für Ihre geleistete Arbeit in dieser Zeit danken. Sie waren neben den vielen Aufgaben (Beruf, Famile, Haushalt) auch für das Lernen zu Hause verantwortlich und das war nicht immer leicht. Ihnen wurde vieles abverlangt.
Mein besonderer Dank gilt den Elternvertretungen, die uns Lehrkräfte, Erzieher*innen aber auch die einzelnen Klassen in vielfältiger Weise unterstützt haben.
 
Sie fragen sich sicherlich, wie geht es ab August weiter.
 
Ab 10. August soll die Schule wieder ganz normal stattfinden. Darauf freuen wir uns alle.
Doch trotzdem wird einiges anders sein.
Besondere Hygienemaßnahmen sind weiterhin einzuhalten.
Die Kinder werden vorrangig im Klassenraum Unterricht haben. Auch wird die Wegeführung durch das Schulhaus beibehalten. Besuche in Klassen auf anderen Fluren wird es nicht geben. Es soll möglichst wenig Verkehr in der Schule geben. Für Sie, liebe Eltern, heißt es, dass Sie nur in Ausnahmefällen und dann mit Mundschutz in die Schule können.
Die Hygienemaßnahmen haben auch Auswirkungen auf den Sport- und Musikunterricht. So werden Sie nach Schuljahresbeginn keine singenden Klassen in der Schule hören. Sportunterricht wird solange es möglich ist, im Freien stattfinden.
 
Sie fragen sich sicherlich auch, wie die Kinder nach den vielen Wochen des Fernunterrichts gefördert werden.
 
In der ersten Schulwoche führen wir eine Methodenwoche durch. In den Klassen wird "das Lernen lernen" Thema sein. In der ersten Schulwoche wird der Leistungsstand in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch erfasst. Auf Grundlage dieser Tests werden zusätzliche Förderangebote unterbreitet.
In den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch wird je eine Wochenstunde in einer Kleingruppe unterrichtet, so dass in diesen Fächern von Anfang an intensiver gefördert werden kann.
Auch wenn wir alle hoffen, dass es zu keiner neuen Schulschließung kommt, muss dieses Szenario geplant werden. Über unsere Planungen werden Sie von den Klassenleitungen auf der ersten Elternversammlung im neuen Schuljahr informiert.
 
Nun liegen aber erstmal die Sommerferien vor uns. Das Lernen mit den Wochenplänen wird nun nicht mehr auf der Tagesordnung stehen. Die Kinder und auch Sie sollen sich nun erholen und den Sommer genießen. Trotzdem sollte man das Lernen in diesen Wochen nicht ganz vergessen. Lassen Sie Ihre Kinder vorlesen, wiederholen Sie das 1x1 (geht bei der Fahrt in der Straßenbahn oder beim Ausräumen des Geschirrspülers). Lassen Sie Ihr Kind auch mal eine Serie in Englisch sehen. Der Möglichkeiten des "Lernens nebenbei" gibt es viele.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien. Bleiben Sie gesund.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer

Information der Schulleitung vom 1. Juni

Liebe Eltern,
 
ich hoffe, Sie hatten erholsame Pfingsten und schöne Tage mit Ihrer Familie.
Heute ist der 1. Juni - es ist nicht nur Pfingsmontag, sondern auch Internationaler Kindertag.
 
Mit dem heutigen Tag beginnt auch der letzte Monat des Schuljahres 2019/2020.
Hinter uns liegen aufregende Wochen, die uns alle vor große Herausforderungen gestellt haben. Und noch ist es völlig unklar, was uns in den kommenden Monaten erwartet und wie die Schule nach den Sommerferien wieder startet.
 
Seit dem 11. Mai haben wir unsere Schule wieder etwas öffnen können. Jedes Kind ist mindestens einmal in der Woche in der Schule. Seit vergangener Woche bieten wir zusätzlich  Förderunterricht an. Wir prüfen wöchentlich unsere räumlichen und personellen Ressourcen, ob eine Erweiterung des Unterrichts möglich ist. Durch die weiterhin gültige Eindämmungsverordnung und die Abstandsregel sind uns allerdings Grenzen gesetzt. So werden momentan über 80 Kinder in 9 Gruppen in der Notbetreuung betreut (Tendenz steigend). Um die Notbetreuung zu gewährleisten, ist der Einsatz von Lehrkräften notwendig. Ich bitte Sie um Verständnis, dass unser Beschulungsplan sich an unseren personellen und räumlichen Bedingungen orientiert und nicht mit anderen Schulen vergleichbar ist.
 
Ich weiß, dass es für Sie, liebe Eltern, durch die nur kurze Präsenzzeit der Kinder in der Schule nicht einfacher wird. Sie sind weiterhin in einem sehr hohen Maß gefordert, Kinderbetreuung und Beruf unter einen Hut zu bringen. Auch kann ich Ihre Sorgen bezüglich des Lernstandes Ihrer Kinder verstehen. Keinem Kind soll durch die Schullschließung ein Nachteil für die weitere schulische Laufbahn entstehen.
Das gesamte Kollegium der Schule ist in der Beratung und Diskussion. Es gibt verschiedene Überlegungen zu einer veränderten Schul- und Unterrichtsorganisation im kommenden Schuljahr mit dem Ziel, Kinder gezielter zu fördern. Auch beschäftigen wir uns mit verschiedenen  Fragen zum digitalen Unterricht. Sobald unsere Ideen konkrete Gestalt angenommen haben, werde ich diese den schulischen Gremien vorstellen und Sie entsprechend informieren.
Ich gehe davon aus, dass wir durch eine weiterhin konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, gemeinsam gute Lösungen finden werden.
 
Sicher beschäftigt Sie zurzeit auch das Thema Zeugnisse. Hier verweise ich auf die Schreiben zum Thema Leistungsbewertung von der Senatsverwaltung und die gängigen Verordnungen. Diese bilden für uns die Grundlage bei der Notengebung. Es gilt ein Verbesserungsgrundsatz. Keinem Kind, welches aufgrund verschiedener Umstände, die Aufgaben im Fernunterricht nur unzureichend erledigt hat, entsteht ein Nachteil. Wir beziehen bei der Notengebung vorrangig die erbrachten Leistungen vor der Schulschließung und während des Präsenzunterrichts ein. Nähere Informationen zur Bewertung und zur Ausgabe der Zeugnisse in den einzelnen Klassen erhalten Sie von den Klassenleitungen.
 
Meine Elternsprechstunde am kommenden Donnerstag kann leider aufgrund eines nicht verschiebbaren familiären Termins nicht stattfinden. Bitte melden Sie sich bei Gesprächsbedarf bei mir, um einen  anderen Termin zu vereinbaren.
 
Im Anhang schicke ich Ihnen den Leitfaden "Lernen zu Hause" von der Senatsverwaltung zu.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer


Wenn die Schule zu Hause stattfindet - Tipps für Familien - POST aus dem SiBUZ Pankow

Zur Unterstützung der Familien mit Tipps für Eltern zur Schulschließung


Liebe Eltern und Erziehende, 

aufgrund der Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Ansteckungen wurden die Schulen geschlossen und das schulische Lernen nach Hause verlagert. Diese außergewöhnliche Situation bietet auch eine Chance für Sie als Familie, wieder Dinge in den Vordergrund zu stellen, für die im Alltag wenig Zeit ist. 
Sie können die Zeit nutzen und als Familie näher zusammenzurücken. Vielleicht können Sie Rituale wiederbeleben oder neue einführen, wie z.B. gemeinsames Kochen und Gespräche, Spaziergänge, Spielen oder einfach nur zusammen sein. 

Als Eltern können Sie weder den Schulunterricht ersetzen noch die Rolle der Lehrkraft einnehmen. Die inhaltlichen Aufgaben bekommt Ihr Kind von der Schule gestellt. Ihre Aufgabe wird es sein, Ihr Kind zu unterstützen und zu motivieren. 

Wir haben für Sie Tipps und Anregungen zusammengestellt, um die kommenden Wochen gut zu gestalten. 

Bleiben Sie gesund, mit herzlichen Grüßen 

Beate Dapper Leitung SIBUZ Pankow 

Wir organisiere ich das Lernen zuhause



Klicken Sie hier zum Download der Information.

COVID-19: Tipps für Eltern - Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Über den Ausbruch der Krankheit COVID-19, hervorgerufen durch das Coronavirus (SARS-CoV-2), und die Auswirkungen wird aktuell weltweit berichtet. Medienberichte und andere Informationen erreichen auch viele Kinder. Dabei können z.B. Bilder von Menschen in Schutzanzügen und mit Atemmasken bedrohlich wirken. Kinder nehmen den Umgang ihrer Familie sowie ihres sozialen Umfeldes – Freundeskreis, Kindergarten, Schule usw. – mit der aktuellen Situation sehr genau wahr. Eltern und andere Bezugspersonen stehen deshalb vor der Herausforderung, mit ihren Kindern über diese möglicherweise belastende Situation zu sprechen und z.B. häusliche Quarantänen zu organisieren.

Klicken Sie hier zum Download der Information
Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen